copixmedia - richtig informiert

Willkommen auf der Startseite
PDF Drucken E-Mail
Aktuell
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 23. Juni 2014 um 14:49 Uhr

Ein herzliches Dankeschn geht an alle, die mit viel Energie und Ideen Gste auf das Thema unserer Vortragsreise durch 10 deutsche Grostdte aufmerksam gemacht haben und einladen konnten!!

Alle, die auch in Zukunft Kontakte mit Gleichgesinnten zu diesen Themen aufbauen wollen, knnen uns eine mail senden!Wir geben die Daten gern weiter, damit groe Netzwerke entstehen knnen.


International Common Law Court of Justice

www.iclcj.com

KEVIN ANNETT Europa-Tour 2014

Vortragsveranstaltungen im deutschsprachigen Raum

Die Vortrge wurden in deutscher Sprache gehalten.

Kontakt: www.copixmedia.info Tel.: 0176 - 620 590 50


Hier kann man den farbigen ICLCJ Deutschland - Tour 2014 Flyer herunterladen. Flyer - Download

+++ ... A C H T U N G ... +++ ... A K T U E L L E E I L M E L D U N G:


Wir alle mssen uns langfristig auf eine latente Bedrohungslage - gerade auch speziell gegen Aktivisten der Aufklrung und Beweissicherung einstellen. Es war ja glasklar, da der Vatikan alles versuchen wird, um weitergehende Ermittlungen sowie die Aufdeckung seiner massiven Verbrechen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu verhindern. Man kann zudem davon ausgehen, da diese Krfte versuchen werden, Ablenkungsmanver zu starten, um die sich mit Riesenschritten ausbreitende Vernetzung der Aufklrungskrfte zu sabotieren.

Die Welle der Zustimmung zu der ICLCJ Informations Tour 2014, die uns bisher erreichte, ist jedenfalls riesengro. Die Menschen - darunter viele, die selbst oder deren Familien von Mibrauchs- oder Kriminaldelikten in diesen Kirchen betroffen sind - fordern flchendeckend von der Ostsee bis nach Bayern, endlich die Wahrheit ber diese weltweiten Verbrechen bekannt zu machen!

In diesem Sinne bitten wir darum, sich in Bezug auf die Common Law Gerichte tiefgehend sachkundig zu machen, innere Ruhe zu bewahren und aktiv dafr zu sorgen, da die Situation entspannt bleibt und keinerlei Gewalt z. B. durch Provokationen entstehen oder eskalieren kann.

Es geht darum, endlich einen breit angelegten Strom rein sachlicher, unzensierter, wahrheitsgemer Informationen fr die Menschen zu ermglichen. Wir brauchen dazu die breite Untersttzung aller Teilnehmer und Veranstalter, um eventueller Eskalation und Behinderung einen Riegel vorzuschieben.

Wir freuen uns auf die Veranstaltungen in den verschiedenen Stdten und auf die vielen neuen Kontakte mit Menschen, die engagiert fr die Wahrheit und damit fr den Frieden arbeiten.

Martin Kramp
copix verlag

Hier ein aktueller Bericht des Kanadiers Kevin Annett vom Internationalen Tribunal fr die Aufklrung der Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS) und seinem international vernetzten Team aus Opferorganisationen, die das Ziel verfolgen, den Vatikan fr seine unter professioneller Geheimhaltung durchgefhrten massiven, grauenhaften Verbrechen verantwortlich zu machen. In mehr als 26 Lndern bestehen mittlerweile Untersttzerteams und Aktionsgruppen. Es geht darum, die derzeitigen okkulten Rituale zu stoppen und die in akuter Todesgefahr schwebenden Kinder zu retten. Ein Sonderkommando des International Common Law Court of Justice in Brssel hat vom 04. bis zum 15. August 2014 in Montreal (Kanada) Mitglieder eines satanistischen Zirkels observiert und dann festgenommen, whrend sie ein Opferritual vorbereiteten. Lesen Sie dazu die nachfolgenden Berichte.
Es gibt weiterhin zahlreiche Hilfsangebote von Personen aus vielen betroffenen Regionen der Erde. In verschiedenen Lndern wurden bereits sogenannte Common Law Gerichte errichtet, also neutrale juristische Instanzen, die nach allgemeinem Recht arbeiten, so wie es uns unser Schpfer als moralischen Codex in Form der biblischen 10 Gebote gegeben hat. Diese Gerichte bestehen aus professionellen Richtern aus den verschiedensten Lndern, aus Geschworenen und entsprechendem Gerichtspersonal sowie Sicherheitskrften. Es werden Sheriffs und Friedensoffiziere ausgebildet, um dem totalen Verfall der ffentlichen Ordnung durch die derzeitigen hochkriminellen Politiker, die kriminellen Richter, die kriminellen Staatsanwlte und die kriminellen Polizisten sowie ihre vatikangeleiteten Agenten und Hintermnner Einhalt zu gebieten. Wer die Weltsituation heute kritisch und genau beobachtet, wird feststellen, da sich innerhalb der westlichen Machtstrukturen eine schleichende, dramatische, faschistische Gleichschaltung vollzogen hat, die sich der etablierten geheimdienstlichen und militrischen Institutionen bedient und deren vatikangesteuerte Oberhirten nicht selten Verbindung zu Satanisten und der Mafia haben.

Es werden Aktivisten und mutige, wahrheitsliebende Menschen gesucht, die sich in einem Proze der Neuorientierung einbringen wollen. Ab 10. September 2014 werden in verschiedenen Stdten in Deutschland, sterreich etc. Veranstaltungen zu diesem Thema abgehalten werden. Es geht um die Einrichtung von Common Law Gerichten in mglichst vielen Lndern der Erde, um dem verbrecherischen und korrupten Treiben der westlichen Justiz, sowie der mafisen Unterwanderung und bereits seit Jahrzehnten erfolgten Zerstrung staatlicher Strukturen durch insgeheim agierende Papstritter, Jesuiten und Vatikan-Agenten einen Riegel vorzuschieben. Die jetzt existenten und professionell vorgetuschten Staatssimulationen wurden von der breiten ffentlichkeit bisher kaum wahrgenommen und in ihrem wahren Wesen sowie ihrer Zweckbestimmung in der Regel nicht erkannt. Trotzdem entfalten diese Betrugssysteme heimtckische, zerstrerische Wirkungen auf allen Ebenen.
Die damit zusammenhngende komplette Rechtlosigkeit der Menschen in den betroffenen Lndern stellt ein Problem mit gigantischen Dimensionen dar. Derartiges dem puren Zufall zuzuschreiben, hiee, die Intelligenz und den menschlichen Geist auf dem Mllhaufen der Geschichte zu entsorgen. Es ist dringend notwendig, den okkulten Drahtziehern der perversen, pdophilen Priesterschaft des modernen Babylon der Neuen-Welt-UN-Ordnung die Maske vom Gesicht zu reien. Auf den Veranstaltungen wird Kevin Annett Informationen aus erster Hand geben und zu praktischen Fragen Stellung beziehen. Wir werden auf dieser Seite die Termine und die Veranstaltungsorte bekanntmachen, sobald die Informationen dazu vorliegen.

Bitte bleiben Sie an diesem auch fr die Sicherheit Ihrer Familien wichtigen Thema dran und informieren Sie Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten ber alle Ihnen offenstehenden Wege der Kommunikation wie soziale Netzwerke, Veranstaltungen usw.

Sollten Sie selbst an den jeweiligen Terminen verhindert sein, dann knnen Sie trotzdem gern ber die folgende Mailadresse Kontakt zu uns aufnehmen, um ber weitere Entwicklungen und Veranstaltungen informiert zu werden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Quellen in englischer Sprache /

International Common Law Court of Justice

Sponsored by the International Tribunal into Crimes of Church and State:

http://iclcj.com/

International Tribunal into Crimes of Church and State:

http://www.itccs.org

Sie finden auf den o. a. Seiten sehr wichtige Themen & Quellen zu weitgehend unbekannten Massenverbrechen / Morden im "Dunstkreis" der Rmisch-Katholischen Kirche. In diesem Zusammenhang werden die Namen der Ppste Ratzinger/Benedikt, Bergoglio/Franziskus, Adolfo Nicolas Pachon/sogenannter Schwarzer Papst/Jesuiten-General und oberster Fhrer aller jesuitischen, militrischen Geheimorden sowie ihrer "hochedlen & kniglichen" Kirchen-Ritter-Ordens-Mitglieder genannt...

Das ESM-Schuldsklaverei-Verbrechen der AGENTEN des Vatikan gegen die Vlker Europas unter mageblicher Leitung von Leuten wie Merkel, Schuble & Co. ist ja in seinen Auswirkungen fr fast alle Europischen Menschen schon der Hammer, aber das Folgende haut dem Fa den Boden aus...

Man kann nur noch den Atem anhalten, wenn man liest, da von derartigen, rmisch-katholischen Personen in militrisch abgeriegelten Waldgebieten mitten in Europa regelrechte Menschenjagden auf nackte Jungen und Mdels im Alter von 14 - 16 Jahren veranstaltet werden. Einfach nur noch widerlich und unglaublich.

Hier einer der Texte sowie die "deutsche" Quelle:

http://itccs-deutsch.blogspot.de/

Beschuldigter Kindermrder tritt von seinem Amt im Vatikan zurck

ITCCS Breaking News 25. Mai 2014 (GMT, Brssel)

Beschuldigter Kindermrder tritt von seinem Amt im Vatikan zurck:


Jesuiten Fhrer Adolfo Pachon macht schockierende Aussage,

whrend er in absentia fr seine Verbrechen gegen die Menschheit

vor Gericht steht

Rom:
Inmitten von Gerchten, denen nach Papst Franziskus Jorge Bergoglio von seinem Amt zurcktreten knnte wegen seiner ffentlichen Anklage fr Kinderhandel und mord, hat dies nun einer seiner Mitangeklagten getan.
Oberster General des Jesuitenordens Adolfo Nicolas Pachon gab diese Woche berraschenderweise bekannt, das er von seinem Amt als General im nchsten Kongress von den Jesuiten zurcktritt.
Zusammen mit Erbischof von Canterbury Justin Welby, Bergoglio ist Pachon Hauptangeklagter in einem historischen kriminellen Rechtsfall, eingeleitet vom Internationalen Common Law Gerichtshof fr Gerechtigkeit in Brssel am 7. April 2014. Verschiedene Augenzeugen, die ihre eidliche Aussage vor dem Gericht gemacht haben, bezeugen die Teilnahme von Welby, Bergoglio und Pachon in einem Kinderopfer Ritual des berchtigten Neunten Zirkels, der sich unter Jesuiten Federfhrung befindet, whrend eines Zeitraums 2009 2010.
In einer Aussage, die von den Weltmedien allgemein nicht bekannt gegeben wurde, gab Pachon am 20. Mai bekannt, das er von seinem Amt zurcktreten werde, ohne eine Begrndung anzugeben.
Die italienische Nachrichtenagentur Rome Reports nannte Pachons Rcktritt ungewhnlich fr einen der fhrenden Prlate der Kirche.
Pachon is der dritte Top-Vatikan Amtstrger, der whrend seiner Amtszeit zurcktritt, nachdem ein Urteil vom ICLCJ fr Verbrechen gegen die Menschheit gegen ihn vorliegt. Der ehemalige Papst Benedikt, Joseph Ratzinger, dankte am 11. Februar 2013 ab, gerade zwei Wochen vor seiner Schuldigsprechung von der ICLCJ Jury wegen Komplizenschaft in Kinderhandel und mord. Ein weiterer Hauptangeklagter desselben Falles, Vatikan Staatssekretr Tarciso Bertone, trat ebenfalls nach dem Erlass zurck.
ITCCS Generalsekretr Kevin Annett kommentierte heute von Kanada aus
Hier haben wir ein weiteres Schuldgestndnis von einem der mchtigsten Mnner des Papsttums. Offensichtlich sind sie doch nicht unantastbar und ihr gesamtes korruptes Verbrechersyndikat fllt zusammen. Wir sollten alle Hoffnung daraus schpfen und sehen, dass das Gesetz in den Hnden des Volkes auch den schlimmsten Tyrann in die Knie zwingen kann.
Ein krzliches Interview mit Kevin Annett ber das Gerichtsverfahren des ICLCJ und andere Neuigkeiten finden Sie in diesem Clip: https://www.youtube.com/watch?v=CCX_oujvuMg&feature=youtu.be
Weitere Updates werden in Krze folgen.
Herausgegeben vom ICLCJ Direktoriat, 25 .Mai 2014 (GMT)

Wer verbirgt sich wirklich hinter dem Kinderhandel?

Auf den Spuren der globalen Hochfinanz

Exklusivreport von Kevin D. Annett

Kartelle haben sich im Menschenhandel positioniert. Diese Geschfte sind grenzbergreifend, was Festnahmen schwierig macht. Man msste Grenzgnger einsetzen, die sich als Drogenhndler oder Prostituierte ausgeben. Die ehemalige Wachovia Bank (jetzt Wells Fargo), Bank of Amerika und Western Union machen Millionen von Drogengeldern in den USA, die in Mexiko der Geldwsche unterzogen werden. General Dynamics, Motorola und Raytheon erhalten ihren Anteil, fr ihre Strohmnner in der Grenzberwachung.

The Washington Spectator, July 1, 2014

Das Verbrechenssyndikat Ndrangheta liefert die Kinder, die fr die Ritualmorde in Holland benutzt werden, von welchen ich Zeuge wurde, und fr Menschenjagd Parties. Sie sind tief involviert in Menschenhandel, dank ihrer Kontrolle ber Polizei und Politiker.

- Zeugenaussage von "Josephine", pensionierte Richterin und Augenzeugin, unter eidlicher Aussage gettigt vor dem Internationalen Common Law Gericht fr Gerechtigkeit, Brssel, Juni 2014

Die Ndrangheta ist eine mafiaartige kriminelle Organisation in Italien, die an Stelle des alten Stils der Cosa Nostra trat. Sie ist momentan die mchtigste und reichste kriminelle Organisation in Italien und mglicherweise ganz Europas, mit einem geschtzten Betriebseinkommen von 53 Milliarden Euro (72 Milliarden Dollar) aus Drogenhandel, Erpressung und Geldwsche -Wikipedia.org

.....................

Verbrechen zahlt sich aus. Darum hlt es weiter an. Und nichts ist so gewinnbringend, wie der Handel mit Menschen, insbesondere Kinder. Dabei handelt es sich nicht nur um eine geistesgestrte Anomalie. Es ist ein profitables, globales Geschftssegment. Diese simple Tatsache wird viel zu oft bersehen, denn fr das systematische Massenabschlachten von Unschuldigen werden meist nur ein paar bsartige Einzelne beschuldigt, sei es eine reptilienartige knigliche Familie oder kindermissbrauchende Priester und Ppste. Die Details dieser globalen Industrie kamen aber an die Oberflche, fast zufllig, im Laufe der Verhandlungen des Internationalen Common Law Gerichts in Brssel, im Falle Papst Franziskus Jorge Bergoglio und weiteren wegen Kinderhandels.

Beginnend als Anklage der katholischen und anglikanischen Kirchenoberhupter fr ihre dokumentierte Involvierung in Verbrechen an Kindern oder Deckungderjenigen, die Vergleichbares tun, hat dieser Rechtsfall andere Ausmae angenommen. Seit Mai dehnte sich dieser Fall in Brssel durch wichtige Insiderinformationen ber industrielle Kartelle aus, die Kinder fr Vergewaltigung, Folter und Mord bereitstellen, und ber deren Verbindungen zu denjenigen, die sich bislang unter Anklage des Gerichts befanden.

Letzten Monat wurde ich von einer pensionierten hollndischen Richterin kontaktiert, deren Ex-Mann Mitglied eines kriminellen Syndikats ist, das mit Kindern und Pubertierenden handelt, die rituellen Jagd-Feiern in Belgien zum Opfer fallen. Ich nenne sie Josephine. Wir sprachen drei Mal via Skype und ihre aufgezeichneten Stellungnahmen befinden sich nun in den Archiven des Internationalen Common Law Gerichts fr Gerechtigkeit.

Nach Josephine lieferten ihr Ex-Mann und andere Mitglieder von Der Oktopus wie die Ndrangheta, die wiederauferstandene Mafia, vor Ort genannt wird zehn Kinder und Pubertierende aus, die gejagt, niedergestreckt und gettet und anschlieend verstmmelt wurden, von reichen Mnnern in Wldern nahe Oudergem, Belgien, im Frhling von 2000 und 2004.

Ich war dort, ich sah alles. Mir wurde gesagt es seien Kinder der Jugendstrafanstalten Brssels. Man lies sie nackt in den Wldern davonlaufen. Dann jagte man sie und schoss sie nieder. Zu den Mrdern gehrte Prinz Friso aus Holland und ein Freund seiner Frau, der Milliardr George Soros, der hollndische Premierminister Mark Rutte und Prinz Albert von Belgien. Nachdem sie die Jungen niedergeschossen hatten schnitten sie die Penisse der Jungen ab und hielten sie in die Luft wie Trophen, begleitet von Jubel und Applaus.

Whrend dies durch andere Insider besttigt wurde, kann man bei derartig grsslichen Tatbestnden leicht das Gesamtbild aus den Augen verlieren und die dem Verbrechen zu Grunde liegenden Motive.Das Ndrangheta Syndikat beispielsweise erhlt sein Kindesmaterial aufgrund seiner tiefen Verwicklung mit der rmisch-katholischen Kirche und hohen Beamten des Vatikan.

Nach Matteo Macceo, einem radikalen Parteimitglied des italienischen Parlaments

Die moderne Mafia besteht aus denselben Leuten, die die katholische Kirche und die italienische Regierung bestellen. Es macht keinen Unterschied, es ist derselbe Club. Ihre Hauptsorge ist ihr Geschft, bestehend aus organisiertem Verbrechen, wie Drogen-, Waffen- und Menschenhandel. (aus einer Stellungnahme in Rom, April 2010)

Die rmisch-katholische Kirche ist eindeutig der grte Babyhndler in der Menschheitsgeschichte. Sie macht jedes Jahr Milliarden durch den Handel mit dem Verkauf von Neugeborenen an Waisenhuser, Pflegestellen und unbekannte Dritte. In Spanien allein wurden von der Kirche von 1940 bis 1980 300.000 Kinder gehandelt mit Einnahmen in Hhe von 20 Milliarden Dollar. (Siehe ICLCJ Zeugenaussage von Antonio Barrero).

Und der gegenwrtig angeklagte Papst Franziskus selbst organisierte eine solche Vermarktung von Kindern der ber 30.000 argentinischen politischen Gefangenen, whrend seiner Arbeitsperiode als Frontmann der Militrjunta in den 70ern und 80ern. (ICLCJ Zeugenaussage, Augenzeuge Nr. 32)

Dieser offizielle Sklavenhandel ist direkt an kriminelle Vereinigungen wie die Ndrangheta gekoppelt, die sich hufig um die Vertriebskanle der rmisch-katholischen Handelskette kmmert. Sie verkauft Babys durch Syndikat-kontrollierte Zwischenstellen und garantiert ihren Vatikan-Verbndeten politische und rechtliche Immunitt.

Fr jeden einzelnen kindesvergewaltigenden Priester und jede babyhandelnde Nonne gibt es 10 Hintermnner, die sie dabei schtzen, untersttzen und die Verkufe verwalten, um die Arbeit reibungslos zu gestalten und vor der ffentlichkeit zu verbergen. Die Ndrangheta hat ihre Finger stets in diesem Geschft, so sagt es ein Mitglied des Anwaltsbros in Brssel, von wo aus der Rechtsfall gegen Jorge Bergoglio und weiteren angeleitet wird.

Die Ndrangheta selbst ist Teil eines noch viel greren globalen Kartells, das sich in modernem Sklavenhandel spezialisiert, der durch die Grobanken finanziert wird, die wiederum fr die Geldwsche dieses Kartells zustndig sind. Zu diesen Banken gehrt die Bank of Amerika, J.P. Morgan und HSBC, die krzlich zugab, ber 2 Milliarden Dollar aus Drogengeschften mexikanischer Verbrechersyndikate der Geldwsche unterzogen zu haben.

Dieses Wirtschaftsimperium, worin Drogen und Menschenhandel so eng aneinander gekoppelt sind, bekommt Rckenwind durch den fortwhrenden Bedarf nach Kinderprostitution und durch Spionageagenturen, die Politiker und andere Schlsselpositionen bestechen. Die CIA gab ihr Interesse an Kinderhandel in einer Stellungnahme in 2008 zu. Seit dem Vietnamkrieg operierten sie in organisierter Kinderbeschaffung, um ihre Opposition im Kongress in Bangkok und Seoul im Zaum zu halten. (Rock Creek Free Press, Washington).

Die krzliche Enthllung der Involvierung von Adel und Kirche in rituelle Kinderopfer scheint eine weitere Spitze des sprichwrtlichen Eisbergs der Verbrechenswelt zu sein. Das Ausma an der Involvierung der Ndrangheta und deren direkter Draht in den Vatikan gibt der Anklage von Papst Franziskus und weiteren neuen Antrieb. Dieses Netzwerk ist, wie das der angeklagten Nazis in den Nrnberger Prozessen, ein weltumspannendes System aus Korruption und Tod, dass zu Fall gebracht werden muss.

Der Erlass von weiterem Beweismaterial und Updaten werden folgen.

14 July, 2014

Anm. der Redaktion:
Die Texte wurden durch copixmedia in Bezug auf bersetzungs- und andere Fehler in engen Grenzen berarbeitet und korrigiert (Stand: 06.08.2014)

www.itccs.org / www.iclcj.com / http://itccs-deutsch.blogspot.de/

Im Falle Das Volk gegen Bergoglio et al.

(Prozessliste Nr. 18072014-002)

Urteil des Gerichtsmagistrate

Mehrheitsentscheidung mit einer abweichenden Meinung
Herausgegeben in der Anwaltskanzlei, Freitag, 18. Juli 2014
Das einstimmige Urteil des Gerichtes ist die Schuldigsprechung von den Hauptangeklagten Jorge BERGOGLIO, Adolfo PACHON und Justin WELBY im Sinne der Anklage wegen Deckung von und Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschheit, inklusive Mord und Menschenhandel und persnliche Involvierung in diese Verbrechen. Ihre Schuld wurde kompetent vorgetragen und bewiesen ohne Zweifel offen zu lassen.
Die Verweigerung der Angeklagten auf die rechtmigen Vorladungen zu reagieren, Einspruch gegen die Anklagen zu erheben oder eine Gegenklage in eigener Verteidigung zu erheben, veranlasste das Gericht, dieses Schweigen als de facto pro confesso Pldoyer aufzunehmen, als Besttigung der Anklage. Laut Przedenzfall ist pro confesso die Verweigerung in einem Rechtsfall mit profunder Wichtigkeit Stellung zu nehmen die rechtliche Basis fr die Schuldigsprechung der Verantwortlichen von Kirche und Staat und die Entziehung ihres Amtes. (The People in Parliament v. Charles Stuart, January 3, 1649)
Dieser Przedenzfall begrndet sich auf das Hohe Gericht von England, etabliert durch das englische Parlament, nachdem das Schweigen der Herrscher von Kirche und Staat im Falle einer Anklage ihres eigenen Volkes einem Gestndnis im Sinne der Anklage gleich kommt (22. Januar 1649).
Einer unserer Kollegen unterbreitete eine davon abweichende Meinung:
Whrend er zwar mit dem Urteil in Bezug auf die drei Angeklagten im Sinne der Anklage bereinstimmt, argumentiert jener Richter, dass pro confesso nur Anwendung findet, wenn keine weiteren Mglichkeiten existieren, die Ausbung von Tyrannei und Aggressionen dieser Herrscher gegen das eigene Volk zu unterbinden, wie es im englischen Przedenzfall des 17. Jahrhunderts der Fall war.
Der nonkonforme Kollege argumentiert, dass der primre Bezug auf pro confesso die eigentliche Schuld der Verbrechen zur Auslegungssache macht, wobei das Urteil zu einer bloen Formalitt wird. Es folgt das wrtliche Zitat unseres Kollegen:
Die berwltigende Schuld dieser Fhrer fr unsagbare Verbrechen erfordert, dass wir sie nicht einfach aufgrund einer verwaltungsmigen Formalitt, sondern rein aufgrund der Beweislast verurteilen, so dass die Schuld kristallklar fr die Nachwelt ersichtlich ist.
Das Gericht hat diese abweichende Meinung in das finale Urteil mit aufgenommen.
Daraus ergibt sich das einstimmige Urteil des Gerichtes:
1. Die Angeklagten Jorge BERGOGLIO, Adolfo PACHON und Justin WELBY sind schuldig im Sinne der Anklage aufgrund zweier Anklagepunkte: Organisieren von, Beihilfe zu und Ermglichung von Verbrechen gegen die Menschheit, darunter Mord und Menschenhandel und persnliche Teilnahme an den Routinen ritueller Vergewaltigung, Folter und Kindesmord.
2. Die Angeklagten sind zu lebenslanger Haft verurteilt, ohne Mglichkeit auf Pardon und Haftaussetzung, und dem Verwirken ihrer Besitztmer und ihrer Autoritt.
3. Die vereidigten Sheriffs des Gerichts und ihre verbndeten direkten Aktionseinheiten, die vom Gericht am 1. Juni 2014 etabliert wurden, sind dazu angewiesen die Angeklagten umgehend in Gewahrsam zu nehmen und in den zugeteilten Rumlichkeiten des Gerichts zu inhaftieren. Dazu kommt das Einziehen derer Besitztmer. Die ffentlichkeit wird aufgefordert die Sheriffs in dieser Aufgabe zu untersttzen. Ein offener internationaler brgerlicher Haftbefehl dieser Angeklagten wird vom Gericht innerhalb 48 Stunden ab Gerichtsbeschluss ausgestellt werden.
4. Das Gericht wird eine vollstndige ffentliche Erklrung herausgeben, um klar zu machen, dass die Verurteilung der Angeklagten komplett aufgrund harter Fakten und Beweise vollzogen wurde, und dass die pro confesso Regelung einen ergnzenden Faktor, aber nicht die Basis der Verurteilung darstellt.
5. Zustzlich, um darauf hinzuweisen, dass dieses Urteil sich nicht nur auf die Top-Offiziellen dieser mrderischen Regime beschrnkt, wird am 1. September 2014 eine fortwhrende und permanente Untersuchung vom Gericht eingeleitet. Dadurch werden die Ermittlungen weiterlaufen und auch andere, die in diesen Verbrechen involviert sind, knnen haftbar gemacht werden. Diese Untersuchung wird unter dem Titel The Permanent Commission into Child Trafficking and Ritual Sacrifice (Die permanente Kommission in Sachen Kinderhandel und Ritualmord) laufen und dazu ermchtigt sein, gerichtliche Vorladungen und Inhaftierung auszusprechen und vor dem Gericht Urteile zu fllen. Die Kommission wird von internationalem Einzugsgebiet sein, ohne zeitliche Beschrnkung, und wird sich nach Kooperation mit Regierungen, internationalen Agenturen und Polizeikrften umsehen, mit dem Ziel, den Handel, die rituellen Foltern und Morde von Kindern fr immer zu unterbinden.
6. Um diese Kommission, ihre Augenzeugen, Beamte und Beweismaterialien zu schtzen, werden die Aufzeichnungen dieses Gerichtsfalls Das Volk gegen Bergoglio et al. ab nun versiegelt sein. Ausnahmen knnen durch spezielle einstimmige Autorisierungen des Gerichts gewhrt werden. Die Jury Mitglieder, die bislang in die Gerichtsprozesse einbezogen waren, sind hiermit von ihren Pflichten befreit und es wird ihnen fr ihre Mhen gedankt.
7. Damit wird der Fall Das Volk gegen Bergoglio et al. geschlossen.
Herausgegeben vom gerichtlichen Konzil des Internationalen Common Law Gerichtes fr Gerechtigkeit, Brssel

19. July, 2014

https://www.youtube.com/watch?v=M5dkEj4_45E&feature=youtu.be

Anm. der Redaktion:
Die Texte wurden durch copixmedia in Bezug auf bersetzungs- und andere Fehler in engen Grenzen berarbeitet und korrigiert (Stand: 06.08.2014)

Kulturstudio Klartext No 96 Martin Kramp Protagonisten der NWO Hintermnner & Fakten(Aufzeichnung)

http://kulturstudio.wordpress.com/2014/06/22/kulturstudio-klartext-no-96-martin-kramp-protagonisten-der-nwo-hintermanner-fakten-aufzeichnung/#comment-5675


Lieber Leser,

es ist nicht sehr einfach, sich ber viele Jahre hinweg mit derartigen Themen auseinandersetzen zu mssen. Normalerweise gehen wir ja davon aus, da z. B. ein Polizeiprsident, ein Staatsanwalt, ein Richter, ein Kriminalkommissar oder ein Politiker loyal zu seinen Mitmenschen ist, die ihn dafr regelmig frstlich mit Steuergeld bezahlen. Leider sind diese Zeiten schon seit Jahrzehnten vorbei und wir stehen einer Wand aus vllig korrupten, rechtsbeugenden und gesetzbrechenden Agenten der dunklen Hintergrundmchte gegenber. Sie schaffen gerade im Moment mal schnell das CHAOS, aus dem heraus sich die faschistische Neue-Welt-UN-Ordnung der einzigen Weltkirche dieses Planeten entblttern soll. Alles andere ist unerwnscht und wird wohlweislich durch geeignete Mittel bereits weit im Vorfeld "neutralisiert".
Selten trifft man auf Menschen ohne Angst, die geradlinig ihren Weg gehen. Aber ab und zu gibt es sie. Halten Sie nach diesen Edelsteinen Ausschau! Es sind Glanzlichter, die zur Ewigkeit weisen.

Um diesen sinisteren Plnen fr unsere Kinder und unsere Welt wenigstens eine kleine Aufklrungskraft entgegenstellen zu knnen, bentigen wir jede noch so kleine Hilfe. Wenn Sie der Meinung sein sollten, da Sie uns ber Ihre Firma oder auch privat untersttzen knnen, dann helfen Sie unseren zuknftigen Generationen, auf Wissen zugreifen zu knnen, das sonst verloren wre.

Herzlichen Dank fr Ihre Zuwendung oder Spende!

Verlautbarung des zentralen Kommandos der Direkten Aktionseinheiten (DAUSs),
die vom Internationalen Common Law Gericht fr Gerechtigkeit etabliert wurden,
1.
Juni 2014,

verffentlicht am 8. August 2014,

betreffend das durch unser Kommando erlassene Verbot in Bezug auf
Kinderhandel und Opferrituale

Amtliche Verlautbarung Nr. 1 8. August 2014, Brssel
www.itccs.org

Seit Mitte Juli vollzieht unser zentrales Kommando hochgradig verdeckte berwachungsoperationen gegen zwei Kindesfolter-Netzwerke, die mit dem rmisch-katholischen Neunten Zirkel Opferkult assoziiert werden, sesshaft in Dublin (Irland) und Montreal (Kanada).
Seit dem 10. Juli lieferten Informanten Namen von Teilnehmern in den Ritualen, die ursprnglich auf den 15. August terminiert waren. Derartige Folterrituale und -morde werden regelmig jeden Monat bei Neumond an den genannten Schaupltzen vollzogen, aber auch an anderen, wie etwa Waldstcken in der Nhe von Brssel und in Zwolle (Holland). Die Informanten besttigten auerdem, dass die Rituale des 15. August in der Pro Kathedrale (Dublin) und der Marie Reine du Monde Kathetrale (Montreal) stattfinden sollen, in deren unterirdischen Kellergewlben.
Sie besttigten weiterhin, dass die Kinder und Jugendlichen, die in diesen Ritualen missbraucht werden, von rmisch-katholischen Waisenhusern dieser Stdte bereitgestellt werden, in Zusammenarbeit mit dem kriminellen Syndikat der Ndrangheta, das auch eng mit Polizei und Vatikan-Agenten in Kanada und Irland zusammenarbeitet.

Unser Kommando hat zwei 6-Mann-Gruppen trainiert und mobil gemacht, die in die geplanten Kultrituale am 15. Augst eingreifen und diese unterbinden sollen. Es sind gut ausgebildete und bewaffnete Einheiten.

Am 2. August meldete ein hochrangiger Informant unserem Kommando, dass der Kult in Montreal sein Treffen in eine unterirdische Forschungssttte auf dem Territorium der McGill Universitt verlegt hat. Dieser Standortwechsel wurde in Anwesenheit von ein paar sehr prominenten Mnnern beschlossen, darunter George Soros, der rtliche katholische Erzbischof Christian Lepine und Firmenvertreter des Cargill-Konzerns. Es gab keinen Beweis, dass der Dublin Kult sein Treffen von der Pro Kathedrale verlegt hat mit Erzbischof Dermot Martin als Sponsor.

Unser Kommando fhrt mit seinen Operationen fort an all diesen verdchtigen rtlichkeiten bis zum 15. August, um die Kinderopferrituale zu stoppen und alle Teilnehmer fr das ffentliche Gericht festzunehmen mit allen mglichen Mitteln. Nicht ausgebildete Untersttzter unserer Aktionen sind fr ihre eigene Sicherheit angewiesen, nicht in unsere Operationen einzugreifen, aber ffentliche Mahnwachen auerhalb dieser Kathedralen am 15. August Tag und Nacht abzuhalten und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. fr spezielle Instruktionen zu kontaktieren.

Herausgegeben 8. August 2014, Brssel
CC-DAU Amtliche Verlautbarung Nr. 1
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
(redaktionell bearbeitet copixmedia)

Child Sacrificial Cult Disrupted, Arrests made in Montreal

Public Announcement of the Central Command of the Direct Action Units established by the International Common Law Court of Justice

Global Communique No. 2: August 16, 2014 Brussels

? ?Striking in the early hours of Friday, August 15, one of our trained Direct Action Units (DAU) in Montreal, Canada successfully disrupted the preparations for a child sacrificial cult ritual at a private residence in the fashionable Outremont district.

In the course of the action and under the authority of warrants issued by the Court, the DAU arrested two cult members who are being held in protective custody prior to their questioning and possible indictment before the Court.

The DAU Commander who headed the action? has? issued the following report to our Central Office:

At 0700 hours EST ?yesterday?, 15 August,? our Alpha team moved into action against the private residence in Outremont?, Quebec? that has been under surveillance by us since 4 August. We met no opposition or resistance from the single armed security guard at the said residence, who was immediately detained along with a male cult employee engaged in preparations for the upcoming midnight ritual.

Under questioning, the private security guard identified the location of the ritual as within a small sub-basement chamber that was reconnoitered and filmed by our team. The chamber included two small prison cells with wall shackles, and a central sound proof chamber containing a stone altar awash with apparent blood stains that were sampled and bagged for analysis. An adjoining room held locked cabinets containing considerable child pornographic material, articles of childrens clothing that was bagged for analysis, metallic torture devices, ceremonial swords, and sophisticated film equipment.

The male cult employee in our custody refused to answer any of our questions, but in the course of our action a second cult member arrived at the residence and was detained. This member, an older woman, was very unnerved by our presence and combat attire. She therefore admitted to the upcoming ritual that evening and identified three of its participants: a local catholic bishop whom she refused to name, a Cargill corporation executive named Kerry Brick, and an American named Stephen Holding from Sun Valley, Idaho, apparently with Sinclair Oil, Ltd.

This informant also claimed that the two children to be used at the midnight ritual were being held at a separate facility at McGill University, but she ?claimed not to know where. She said that the normal procedure was to deliver them in a drugged condition just before the ritual began, for security reasons. Finally, she confirmed that the cult members describe themselves as part of the Ninth Circle society? and claim they all carry tattoos with a cult insignia of the said Ninth Circle.?

Our team restrained all three prisoners and locked down the premises, while taking more videos and samples from the underground chamber. We then secured a ?covert ?perimeter in ?the neighbourhood in ?anticipation of the arrival of the cult participants and their victims. Unfortunately?,? ?although we maintained our vigil until well after midnight, ?no-one else arrived at the premises for the rest of that day and evening. We must assume that the participants were somehow alerted to our presence and aborted the ritual.

The security guard in our custody was released by us after he proved that he had been retained in a private commercial capacity. The two cult members are being held in our DAU prison facility in Montreal prior to their questioning by the Court Prosecutor and his Canadian affiliates. All samples and film we obtained are in transit to Brussels headquarters for analysis.

?We are maintaining our covert surveillance on these cult premises in Outremont until further orders are received from Central Command.

DAU Alpha Team Commander, Montreal 1?6?/08/?20?14

Supplementary Report of the Action at Pro Cathedral, Ireland by DAU Beta Team:

Our DAU Beta Team in Dublin, Ireland encountered no ritualistic activity at the Cathedral at the time and date reported by our two Diocese informants. The latter claim that the ritual was either cancelled or moved to another location, but could not confirm anything more. However, the identity of a Ninth Circle adherent in Dublin was shared by one of the Diocese informants: a priest named Damien ?OReilly who is an assistant to the acting head of the catholic church in Ireland, Dublin Archbishop Dermot Martin.

DAU Beta Team is continuing its surveillance procedures at the Pro Cathedral and other reported cult centres in Ireland, and is assisting the Common Law Court being established in Galway to investigate the apparent ritual slaying of babies at the catholic facility in Tuam.

The Court is proceeding to authorize further follow up actions by our DAUs at other child sacrificial centres in Rome, Canada, the United States, Ireland, England, Belgium and Holland.? Updates are forthcoming.?

CC-DAU Communique No. 2
Issued 16/08/2014? ?
Brussels
DAU Central Command Office

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. September 2014 um 21:00 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 11. Mai 2014 um 20:03 Uhr

Am Sonntag, den 18.05.2014 um 18:00 Uhr, zeigt der copix verlag in der Veranstaltungsreihe Filmgesprche den Dokumentarfilm Psychiatrie. Die Todesfalle.

Weit ber 20 Millionen Kinder unserer schnen Welt stecken allein im psychologischen Hamsterrad der Pharmaindustrie. Dieser Zustand ist unhaltbar und offenbart eine kriminelle Geisteshaltung, die sich auf dieser Erde nicht mehr weiter etablieren darf! Wir als Eltern sind aufgefordert, sofort und konsequent einzuschreiten und Partei fr unsere Schwchsten zu ergreifen. Sie stehen im Fadenkreuz einer Multi-Billionen-Dollar-Industrie, die eiskalt und brutal daran arbeitet, die schauerlichsten Plne aus der Bltezeit der EUGENIC an dieser - ihrer grenzenlosen Macht ausgelieferten - jungen Generation zu verwirklichen. Die Modediagnose ADHS, die oft falsch gestellt wird, ist fr viele Kritiker ein eindeutiger Beleg dafr, dass aus gesunden Kindern mit Problemen im Handumdrehen Kranke gemacht werden, deren qualvoller Weg nicht selten mit einem sehr frhen, unnatrlichen Tod endet.

Im Anschlu an den Film knnen die Gste der Filmgesprche sich miteinander ber das Gesehene austauschen und ihre Meinungen und Gedanken uern. Die Mglichkeit der freien Kommunikation innerhalb des Publikums ber derartige Filme wird in loser Folge mit weiteren wertvollen Dokumentarstreifen fortgesetzt.

Die DVDs knnen am Veranstaltungsort erworben werden.

Wann? 18.05.2014

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro; ermigt 3,- Euro

Wo?
copix verlag Doberaner Strae 128 18057 Rostock

Maximale Besucherzahl: 30 Personen
Schulklassen und Personengruppen bitte vorher anmelden.

Kontakt
Telefon 0176 - 620 590 50
Internet Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.copixmedia.info

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Mai 2014 um 10:51 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 15. Dezember 2013 um 12:51 Uhr


Am Freitag, den 30.05.2014 um 18:00 Uhr, zeigt der copix verlag in der Veranstaltungsreihe Filmgesprche den Dokumentarfilm Dem Geheimnis des Lebens nahe. Die wissenschaftliche Begrndung fr Intelligent Design.

1859 brachte Charles Darwin sein Buch "Die Entstehung der Arten" heraus. Darin behauptet er, dass alles Leben auf der Erde das Ergebnis von ungerichteten natrlichen Vorgngen ist, nmlich von Zeit, Zufall und natrlicher Selektion. Seit Darwin haben sich Biologen darauf verlassen, dass die Entstehung des Lebens darauf zurckzufhren ist. Doch heute erlebt seine Theorie eine Herausforderung von bisher unbekanntem Ausma.

Dieser Film erzhlt die Geschichte von Wissenschaftlern, die sich auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens nicht lnger mit den unzulnglichen Erklrungen der Evolutionstheorie zufrieden geben wollten. Dean Kenyon, Stephen Meyer, Michael Behe und viele andere Forscher erkannten, dass das Leben auf zielgerichteten Bauplnen basiert, fr deren Ursache Mutationen, Zufall und Selektion nicht in Frage kommen. Damit waren Intelligenz und Design als einzig bekannte und mgliche Erklrungen "back on the table".

Mittels moderner Computer-Animation versetzt uns der Film ins Innere der lebenden Zelle, wo wir Systeme und Maschinen entdecken, die das unverkennbare Zeichen von Design tragen: Rotationsmotoren mit 100.000 Umdrehungen pro Minute, ein vernetztes biologisches Informationssystem, leistungsstrker als jedes Computernetzwerk, und ein fadenartiges Molekl, welches Konstruktionsplne beinhaltet, die fr den Bau der wesentlichen Bestandteile aller lebenden Organismen auf der Erde notwendig sind.

Dieser Dokumentarfilm stellt eine Theorie vor, die unsere Vorstellung vom Leben revolutioniert und dem Geheimnis seiner Entstehung nher kommt. Bestechend neutral beleuchtet er die Faktenlage auf diesem umstrittenen Fachgebiet. Er regt dadurch den Zuschauer zum Nachdenken, Nachprfen und zur Bildung einer eigenen Meinung zu diesem Thema an. In seiner bisher in der ffentlichkeit vllig verkannten Wichtigkeit drfte er kaum zu toppen sein.

Kurzkommentare zum Film:

"Um die Frage des Intelligenten Designs besser zu verstehen, muss man unbedingt diesen ausgezeichneten Film sehen."
Prof. Dr. John Lennox, Mathematiker und Philosoph, Green College, Oxford

"...ganz ausgezeichneter wissenschaftlicher Film, wirklich sehenswert!"
Dr. Wolf-Ekkehard Lnnig, Genetiker am Max-Planck-Institut fr Zchtungsforschung in Kln

"Ein seriser Film. Der Beste, den ich zum Thema Intelligent Design gesehen habe!"
Prof. Hartmut Ising, Physiker

"Der Film zeigt, dass wir nun nach ber 150 Jahren Irrtum in der Lage sind, den wissenschaftlichen Beweis anzutreten, dass es nicht der Zufall war, sondern die Intelligenz, die unser Leben verursacht hat."
Dr. Werner J. Gieffers, Biologe, Senior Scientist am Max-Planck-Institut fr Zchtungsforschung in Kln

"Dieser Film zeigt, warum die Darwinsche Theorie in ihren wesentlichen Bestandteilen nicht zutrifft - Verfechter der Evolutionstheorie sollten ihn unbedingt ansehen!"
Prof. Werner Dewitz

"Der Film ist der gelungene Versuch, die Auseinandersetzung ber die Ursprungsfrage des Lebens von der schwer zugnglichen Ebene akademischer Diskussion wieder auf den Boden verstndlicher, sachlicher Argumente zurckzuholen."
Dr. Ludwig Schulte, Ehemaliger Leitender Wissenschaftlicher Direktor der Fhrungsakademie in Hamburg, Wissenschaftsautor

"Der Film liefert eine profunde und logisch stringente Begrndung des Intelligent Design ohne jegliche ideologische Bevormundung des Zuschauers und erzeugt wichtige Impulse zum Weiterdenken und Weiterfragen."
Dr. Thomas Jatzkowski M.A., Philosoph, Theologe und Pdagoge

"Auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und einer technisch und didaktisch meisterhaften Darstellung lehrt dieser Film wieder das Staunen. Er macht deutlich, dass die Entstehung der Information in den Erbanlagen bis heute naturwissenschaftlich nicht erklrbar ist und dass immer mehr hervorragende Fachleute die neodarwinistischen Erklrungsversuche als unzureichend erkennen."
Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Sperling

"Es freut mich sehr, dass solche guten Filme produziert werden, die verschwiegene Tatsachen bekannt machen. Es besttigt sich der Ausspruch von Isaak Newton: Halbes Wissen fhrt von Gott weg, aber ganzes Wissen fhrt zu Gott hin."
Kurt Schwalbe, Dipl.-Physiker

"Dieser Film sollte von Biologen und Theologen, die noch der Evolutionslehre anhngen, unbedingt gesehen werden!"
Dr.-Ing. Otward Mller

"Dieser Film lsst niemanden kalt, denn er stellt indirekt die Grundlage unserer materialistischen Welt in Frage."
Dr. med. Ronald K. Noltze

Im Anschlu an den Film knnen die Gste der Filmgesprche sich miteinander ber das Gesehene austauschen und ihre Meinungen und Gedanken uern. Die Mglichkeit der freien Kommunikation innerhalb des Publikums ber derartige Filme wird in loser Folge mit weiteren wertvollen Dokumentarstreifen fortgesetzt.

Die DVDs knnen am Veranstaltungsort erworben werden.

Wann? 30.05.2014

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro; ermigt 3,- Euro

Wo?
copix verlag Doberaner Strae 128 18057 Rostock

Maximale Besucherzahl: 30 Personen
Schulklassen und Personengruppen bitte vorher anmelden.

Kontakt
Telefon 0176 - 620 590 50
Internet Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.copixmedia.info

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Mai 2014 um 10:56 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 15. Dezember 2013 um 13:12 Uhr



Am Sonnabend, den 31.05.2014 um 18:00 Uhr, zeigt der copix verlag in der Veranstaltungsreihe Filmgesprche den Dokumentarfilm EXPELLED - Intelligenz streng verboten.

Die herrschende Wissenschaft hat Intelligenz in Forschung und Lehre mit einem strengen Verbot belegt; Zuwiderhandlungen werden verfolgt. In ihrer berheblichkeit verga sie jedoch, dass es in jeder Generation Rebellen gibt, die sich von Verboten nicht besonders beeindrucken lassen. Ben Stein deckt auf, wie erstklassige Wissenschaftler und Hochschullehrer reihenweise lcherlich gemacht und gefeuert werden, weil sie in der Natur vorhandene Spuren von Design entdeckt haben.

In der Konfrontation mit dem Gott-Hasser Richard Dawkins, einem der Architekten des darwinistischen "Wissenschafts-Gulags", kann Ben Stein zudem zeigen, wie erstaunlich schwach, ja teilweise komisch, Dawkins wissenschaftliche Basis ist. Ben Stein stellt die richtigen Fragen und das Ergebnis gibt ihm Recht: spannend, unterhaltsam, humorvoll und informativ - aber mehr als rgerlich fr diejenigen, die die Wissenschaft dazu missbrauchen, Gott aus seiner eigenen Schpfung aussperren zu wollen.

David Berlinski, Molekularbiologe und Mathematiker: "Einer meiner Hauptkritikpunkte an Darwins Theorie ist, dass das Ganze so ein groes Durcheinander ist! Das ist, als ob man in einen Raum voller Rauch blickt."

Der Darwinist Michael Ruse lehnt Intelligent Design als unwissenschaftlich ab, kann sich aber allen Ernstes vorstellen, dass die ersten Molekle auf dem Rcken von Kristallen daher kamen.

Ben Stein ber uerungen fhrender Evolutionsbiologen: "Ich dachte, hier geht es um Wissenschaft, nicht um Science-Fiction."

Fr den Historiker und Autor des Aufsehen erregenden Buches "Von Darwin zu Hitler", Richard Weikart, ist die Datenlage eindeutig: "Hitlers Rassismus wurde durch Darwins Theorie nicht nur beeinflusst, sondern im hohen Mae begnstigt."

Steven Meyer, Wissenschaftsphilosoph und Bestseller Autor: "Wenn wir also Information im DNA-Molekl finden, dann ist die wahrscheinlichste Erklrung dafr eine intelligente Quelle."

Im Anschlu an den Film knnen die Gste der Filmgesprche sich miteinander ber das Gesehene austauschen und ihre Meinungen und Gedanken uern. Die Mglichkeit der freien Kommunikation innerhalb des Publikums ber derartige Filme wird in loser Folge mit weiteren wertvollen Dokumentarstreifen fortgesetzt.

Die DVDs knnen am Veranstaltungsort erworben werden.

Wann? 31.05.2014

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro; ermigt 3,- Euro

Wo?
copix verlag Doberaner Strae 128 18057 Rostock

Maximale Besucherzahl: 30 Personen
Schulklassen und Personengruppen bitte vorher anmelden.

Kontakt
Telefon 0176 - 620 590 50
Internet Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.copixmedia.info

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Mai 2014 um 10:57 Uhr
 
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 15. Dezember 2013 um 10:37 Uhr

Am Mittwoch, den 28.05.2014 um 18:00 Uhr, zeigt der copix verlag in der Veranstaltungsreihe Filmgesprche den Dokumentarfilm DEADLY DUST - Todesstaub.

Es war der aus Sachsen stammende Epidemiologe Dr. Siegwart-Horst Gnther, der 1991 nach dem Golfkrieg im Irak zum ersten Mal auf die hchst gefhrlichen Folgen von sogenannter Uranmunition (depleted uranium - DU Munition) hingewiesen hat, die dort im Krieg damals tonnenweise verschossen worden war. Professor Gnther waren zu dieser Zeit im Universittskrankenhaus von Bagdad Menschen mit unbekannten Krankheitssymptomen aufgefallen, die er in 40 Jahren Arbeit in dieser Region bisher nie gesehen hatte. Nachdem dann bei verschiedenen Golfkriegsveteranen und ihren Kindern hnliche Symptome auftraten, war fr Gnther der Fall klar.

Die Anwendung dieser hochtoxischen und radioaktiven Munition, die auch in Bosnien, im Kosovo, Irak und Afghanistan zum Einsatz kam, ist ein Kriegsverbrechen. NATO und Pentagon leugnen bis heute diese Zusammenhnge. Der Film dokumentiert Professor Gnthers mutigen Einsatz, dieses kaum bekannte, von den gleichgeschalteten westlichen Massenmedien weitgehend verheimlichte Kriegsverbrechen und seine weltweiten, katastrophalen Auswirkungen publik zu machen.

Die furchtbaren Folgen der Urangeschosse sind die wohl unbequemste Wahrheit berhaupt. Denn mit dem Wind wird dieser Todesstaub um die ganze Welt getragen. Die Halbwertszeit der Strahlung dieser radioaktiven Isotope betrgt ca. 4,5 Milliarden Jahre (!). Die Frauen in den betroffenen Lndern gebren Kinder ohne Augen, Kinder ohne Kpfe usw. ... die ganze Palette von Horror und Schrecken.

Wie recht hat doch die Bibel, wenn sie sagt: "Irrt Euch nicht, Gott lt sich nicht spotten..., was Ihr st, das werdet Ihr ernten!"

Im Anschlu an den Film knnen die Gste der Filmgesprche sich miteinander ber das Gesehene austauschen und ihre Meinungen und Gedanken uern. Die Mglichkeit der freien Kommunikation innerhalb des Publikums ber derartige Filme wird in loser Folge mit weiteren wertvollen Dokumentarstreifen fortgesetzt.

Die DVDs knnen am Veranstaltungsort erworben werden.

Wann? 28.05.2014

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt: 5,- Euro; ermigt 3,- Euro

Wo?
copix verlag Doberaner Strae 128 18057 Rostock

Maximale Besucherzahl: 30 Personen
Schulklassen und Personengruppen bitte vorher anmelden.

Kontakt
Telefon 0176 - 620 590 50
Internet Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.copixmedia.info

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Mai 2014 um 10:55 Uhr
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3

Wer ist online?

Wir haben 2 Gäste online

Werbung

Empfohlene Links:
copixmedia - bookshop
Bcher, Hrbcher & DVDs: Naturwissenschaft & Glaube, Politik & Historie